Suche
Facebook
Im Profil posten

Mi 16.3. 16h Protestaktion in Mainz gegen Bundeswehr an Schulen

Protestaktion in Mainz gegen Bundeswehr an Schulen

Friedenspolitische Forderung zur Landtagswahl: Bundeswehr-Schul-Kooperation kündigen!

Zum Abschluss der Kampagne "Schulfrei für die Bundeswehr - Friedensbildung statt Militari­sier­ung!" protestieren die 16 Träger der landesweiten Kampagne in Mainz für ihre friedens­politi­schen Forderungen zur Landtagswahl. Ziel ist die Beendigung der letztes Jahr abge­schlossenen Kooperations­vereinbarung zwischen Kultusministerium und Bundeswehr, mit der Sol­daten ein noch besserer Zugang zu Schülern und zur Ausbildung von Lehrern ermöglicht wird. Die Mahnwache bei der eine Bundeswehr-Großpuppe den Werbefeldzug der Bundeswehr darstellt, findet am Mittwoch 16. März ab 16.00 Uhr auf dem Neubrunnenplatz in Mainz statt.



Redner sind von den Trägern der Kampagne: Markus Pflüger, Gernot Lennert und Simon Lochmann, sie werden die Kritik an der Kooperation, Möglichkeiten für eine Schule ohne Bundes­wehr und Hintergründe des Werbefeldzugs der Bundeswehr erläutern. Zudem wird der Lieder­macher Ernst Schwarz die Friedensaktion musikalisch unterstützen. Weitere Informationen: www.schulfrei-fuer-die-bundeswehr-rlp.de

" Wir wehren uns entschieden gegen diese institutionalisierte Zusammenarbeit zwischen Bun­des­wehr und Kultusministerium, wir wollen Friedensbildung statt Militarisierung. Diese Kooperationsvereinbarung dient der Akzeptanzbeschaffung für umstrittene Kriegseinsätze. Sie wurde ohne Not und demokratische Beteiligung von der SPD abgeschlossen. Da auch Minderjährige fürs Militär geworben werden verstößt sie laut Kinderrechtsorganisationen¹ aber gegen die UN-Kinderschutz­konvention. Zudem werden Grund­sätze politischer Bildung gefährdet ². Auch der Widerspruch zum Schulgesetz ist offenkundig, demnach soll schulische Bil­dung "zum ge­waltfreien Zusammenleben und zur verpflichtenden Idee der Völ­ker­gemeinschaft" erziehen (§ 1, Abs.2).
Die Haltung der Parteien zur Kooperationsvereinbarung ist für die Kampagnenträger sowie zahlreiche Unterstützer von Lehrer- und Schülerverbänden sowie politischen und kirchlichen Organisationen ein friedenspolitischer Wahlprüfstein zur Landtags­wahl am 27.3.11.

Weitere Termine: Vorträge Nr 7 und 8: "Friedensbildung statt Militarisierung" 15.3. 2011 19.00h "Haus der regionalen Geschichte" Unterburg, Kastellaun und Mi 23.3.19h Roachhouse R.Wagner Str.78 in Kaiserslautern. Außerdem "Politische Bühne, eine Fragerunde mit Landtagskandidat_innen am Mo.14. März, 18.30h und am Mi. 16. März, 18.30h im Wolfgang-Capito-Haus, Gartenfeldstr.13, Mainz.

 
http://www.canakkaleruhu.org http://www.vergimevzuati.org http://www.finansaldenetci.com http://www.securityweb.org http://www.siyamiozkan.org http://www.fatmaozkan.com http://www.sgk.biz.tr http://www.denetci.gen.tr http://www.bagimsizdenetim.biz.tr http://www.mevzuat.biz.tr http://www.security.biz.tr http://www.sorgulatr.com http://www.kanunlar.biz http://www.prsorgu.net http://www.sirabul.com http://www.emekliol.org http://www.coklupagerank.com http://www.coklupagerank.net http://www.coklupagerank.org http://www.prsorgu.org http://www.scriptencode.com http://www.sirabul.net http://www.sirabul.org http://www.sitenizanaliz.com http://www.seoisko.com http://www.seomavi.com http://www.scriptencode.net http://www.scriptencode.org